Freitag, 24. Dezember 2021

Gesegnete Weihnachten!

Wieder wird es Weihnachten. Wieder geht ein Jahr zu Ende. Ein Jahr voller Herausforderungen, Sorgen und Fragen. Voller Begegnungen, Gespräche und besonderer Momente. Ein Jahr mit Licht und Dunkel.

Liebe Menschen in unserer Pfarrei
und darüber hinaus.

Zu Weihnachten wünschen wir Euch den Mut, die Hoffnung und die Freude, mit der Maria ihr "Magnificat" singt.
Seid gesegnet und behütet - heute und auf den Wegen, die vor euch liegen.

Alle Liebe wünscht Euer Seelsorgeteam
Carsten Leinhäuser und Gabriele Heinz.


Magnificat

Meine Seele lobt die Lebendige,
und mein Geist jubelt über Gott, die mich rettet.

Sie hat auf die Erniedrigung ihrer Sklavin geschaut.
Seht, von nun an werden mich alle Generationen glücklich preisen,
denn Großes hat die göttliche Macht an mir getan,
und heilig ist ihr Name.

Ihr Erbarmen schenkt sie von Generation zu Generation
denen, die Ehrfurcht vor ihr haben.

Sie hat Gewaltiges bewirkt.
Mit ihrem Arm hat sie die auseinander getrieben,
die ihr Herz darauf gerichtet haben,
sich über andere zu erheben.

Sie hat Mächtige von den Thronen gestürzt
und Erniedrigte erhöht,
Hungernde hat sie mit Gutem gefüllt
und Reiche leer weggeschickt.

Sie hat sich Israels, ihres Sklavenkindes, angenommen
und sich an ihre Barmherzigkeit erinnert,
wie sie es unseren Vorfahren zugesagt hatte,
Sara und Abraham und ihren Nachkommen für alle Zeit.


Diese Version des Magnificat stammt aus dem Projekt "Gotteswort weiblich", mit dem die Diözese Aachen auf die vielfältigen weiblichen Facetten Gottes hinweist, welche in der Bibel an vielen Stellen darauf warten, "ausgegraben" und entdeckt zu werden.